Judy’s und Ena’s Musicalchallenge

Romina Markmann

Mein Name ist Romina Markmann, ich bin 25 Jahre alt, komme gebürtig aus Ostwestfalen und habe die letzten vier Jahre Musical und Vokalpädagogik am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück studiert.

1. Welches war das erste Musical das du gesehen hast, wie alt warst du und was hat dich daran fasziniert?

Wicked – Die Hexen von Oz war mein erster prägender Musicalbesuch. Das war 2008 in Stuttgart und ich war 15 Jahre alt. Ich hatte einen Auftritt des Ensembles in der ZDF Show „Wetten, dass…?“ gesehen und war vollkommen fasziniert von dem was da auf der Bühne passierte. Daraufhin hatte ich mir Karten für das Stück zu Weihnachten gewünscht und nach dem Theaterbesuch gab es kein Halten mehr: Das Musicalfieber war entfacht. Der Gesang, die Kostüme, die Geschichte, die Choreographien – alles hat mich total berührt. Und hier folgt der fließende Übergang zu Frage 2.

2. Wie kamst du zu dem Entschluss Musicaldarstellerin zu werden?

Wicked hat für mich all das vereint was ich schon seit Jahren in meiner Freizeit getan und geliebt habe: Gesang, Tanz und Schauspiel. Bis zu dem Zeitpunkt war mir nicht wirklich bewusst, dass man das studieren kann und dass das ein „richtiger“ Job ist. Nach dem Musicalbesuch setzte ich mich genauer mit dem Thema auseinander und dann folgten bald erste Workshops an Musicalschulen. Danach wusste ich: das will ich und nichts anderes!

3. Was war deine erste Rolle?

Die „Raka“ aus unserem Abschlussstück Die Blume von Hawaii.

4. Hast du Vorbilder? 

Es gibt viele Darsteller/innen und Künstler/innen, die ich sehr bewundere. Das sind allen voran Willemijn Verkaik und, zwar aus einem anderen Genre, aber nicht weniger wichtig, Anna Depenbusch.

5. Hast du eine Traumrolle?

Für mich gibt es nicht die eine „Traumrolle“, aber ganz oben auf der Liste steht „Anna“ aus Frozen. Ich bin bekennender Disney- und Frozenfan und kann es kaum erwarten, dass das Stück auch nach Deutschland kommt! Das wäre wirklich ein Traum.

6. Mit wem würdest du gerne mal zusammen auf der Bühne stehen und warum?

Ich muss sagen, dass ich mich da gar nicht genau festlegen kann. Ich freue mich einfach darauf mit Anderen auf der Bühne zu stehen, die mich inspirieren und von denen ich etwas lernen kann. Schön wäre es auch, wenn ich mit Leuten aus meinem Jahrgang zusammenarbeiten dürfte. Nach diesen vier Jahren sind wir nicht nur ein super eingespieltes Team auf der Bühne, sondern auch wirklich gute Freunde. Da wäre Spaß garantiert!

7. Wo siehst du dich in 10 Jahren?

Ich glaube, es kommt immer anders als man denkt und darum lasse ich mich gerne von meinem Leben überraschen!

8. Welche Frage würdest du dir stellen, wärest du an unserer Stelle, und was ist die Antwort?

Abseits von Showtime, Glitzerkostümen und roten Samtvorhängen gibt es die andere Seite des Berufs.

Frage: Hast du vor irgendetwas Angst?

Antwort: Jein. Natürlich birgt der Job viele Unsicherheiten. Man weiß nie, was in einem Monat oder gar in einem Jahr sein wird: Hat man einen Job? Oder nicht? Ich denke es ist wichtig, dass man den eigenen Blick weitet, sich niemals limitiert, kompromissbereit ist und stets optimistisch durchs Leben geht.

9. Was ist das Besondere an der UPTEMPO MUSICAL ACADEMY und der Abschlussveranstaltung?

Das Besondere an der Musical Academy für mich ist, dass wir Teilnehmer alle die gleiche Ausgangsposition haben: wir kommen alle frisch aus dem Studium und schnuppern das erste Mal die Luft des Berufslebens. Ich denke wir stehen alle vor ähnlichen Fragen und Herausforderungen und ich finde es wahnsinnig toll, dass man das miteinander teilen kann. Zudem bekommen wir Unterstützung von Menschen, die schon lange im Business sind und mit denen wir uns in einem geschützten Raum austauschen können. Außerdem finde ich es immer wertvoll mit neuen Leuten zu arbeiten, weil es einem wieder neue Impulse und neuen Input gibt und man daran immer weiter lernen und wachsen kann. Das Abschlusskonzert im Capitol Theater ist dann einfach eine unfassbar schöne Möglichkeit die Eindrücke der Woche gemeinsam auf die Bühne zu bringen und der Welt da draußen zu zeigen „Hallo! Wir sind jetzt soweit!“

Besucht Romina im Netz:
Facebook: Romina Markmann
Instagram: @rominamarkmann
Web: www.rominamarkmann.de

Vielen Dank, liebe Romina, für die Beantwortung unserer Fragen! Wir freuen uns riesig, dich am 22.09.2018 zusammen mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der UPTEMPO MUSICAL ACADEMY auf der Bühne zu sehen! Wir sind sicher, das wird großartig!

Wir wünschen dir für deine berufliche Laufbahn auch weiterhin viel Erfolg! Mit deiner positiven Einstellung wirst du auf jeden Fall deinen Weg gehen! Und sei dir sicher: Wir werden dich und deine zukünftigen Projekte im Auge behalten!

Viele Grüße!

Eure Judy und eure Ena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: