Musicalchallenge

5 Fragen an… Thijs Kobes

Thijs Kobes wurde 1991 in Almelo (NL) geboren und absolvierte seine Ausbildung an der Fontys Hogeschool voor de Kunsten in Tilburg.

Aktuell steht er als Cover „Alfred“ im Musical Tanz der Vampire in Köln auf der Bühne.

Wir haben ihm 5 Fragen gestellt:

1. Was war das erste Musical das du gesehen hast, wie alt warst du und was hat dich daran fasziniert?

Das erste Musical, das ich gesehen habe, war Peter Pan und was mich vor allem fasziniert hat, war, dass „Peter“ von einer Frau gespielt wurde.

2. Was war deine erste Rolle?

Tanz der Vampire ist mein erster professioneller Job in einem Musical. Also als Cover ist „Alfred“ die erste große Rolle die ich gespielt habe.

3. Was ist deine Traumrolle und warum?

Ich glaube nicht das ich eine richtige Traumrolle habe. Es gibt aber verschiedene Shows von denen ich träume, dass ich davon mal Teil sein kann, zum Beispiel Elisabeth.

4. Was war dein lustigster Patzer auf der Bühne?

Das lustigste, das mir auf der Bühne passiert ist, ist dass es einmal einen Showstop gab in >Draußen ist Freiheit< als ich „Alfred“ war. Es gab eine technische Störung mit dem Ton und darum musste das Orchester aufhören zu spielen. Aber ich hatte nicht gesehen, dass der Dirigent das angegeben hatte und habe dann ganz allein und a capella das wort ‚draußen‘ gesungen und war danach dann auch still… haha!

5. Welche Frage würdest du dir selber stellen, wärest du an unserer Stelle und was ist die Antwort?

uuh.. Die letzte Frage finde ich ganz schwierig… haha

Meine Frage würde sein:

Was ist deine Lieblingsszene in Tanz der Vampire?

Und meine Antwort ist, dass ich als Ensemble >Ewigkeit< am liebsten mache und als „Alfred“ >Du bist wirklich sehr nett< und das ganze >Wenn Liebe in dir ist< mit „Herbert“.

Aber als Zuschauer mag ich immer die ganze Szene von >Die Roten Stiefel< bis zum >Gebet< am liebsten.

Besucht Thijs im Netz:
Facebook: Thijs Kobes
Instagram: @thijskobes

Vielen Dank, lieber Thijs, für die Beantwortung unserer Fragen und das Grußvideo! Schade, dass wir dich am 12.09.2018 nicht auf der Bühne erleben können. Wir wünschen dir einen schönen Urlaub und sicher werden wir dich irgendwann, irgendwo noch einmal live erleben! 🙂 Wir sind gespannt auf deine nächsten Projekte!

Viele Grüße und tot ziens!

Eure Judy und eure Ena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: