Musicalchallenge

08.02.2018: Doktor Schiwago in Leipzig

Erste Station unserer Challenge:
08.02.2018 Doktor Schiwago – Musikalische Komödie Leipzig

Wir hatten uns also in den Kopf gesetzt jeden Monat ein Musical zu besuchen. Aber welches Stück sollte unsere erste Station werden?

Wir wollten nicht das Althergebrachte wie König der Löwen, Starlight Express oder Tarzan, wir wollten was Neues. Ein Stück das noch keiner von uns gesehen hatte.

Nach Internetrecherchen sind wir dann auf das Musical Doktor Schiwago gestoßen. Ein Film- und Buchklassiker, der bereits unsere Omas faszinierte und natürlich Jan Ammann in der Rolle des „Jurij Schiwago“, das konnte nur toll werden!

Also stand ziemlich schnell fest: Die erste Station unserer Challenge sollte nach Leipzig führen! Ja richtig, nicht gerade um die Ecke, aber was tut man nicht alles um ein Musical zu sehen?! Ihr kennt das sicherlich selbst!

Hotel und Tickets waren dann schnell gebucht und wir konnten es kaum noch bis Februar abwarten! Beinahe wäre die Tour ins Wasser gefallen, weil ich kurz vorher noch krank geworden bin. Aber mit Medikamenten und dem Go von meinem Hausarzt machten wir uns Anfang Februar auf den Weg!

Wenn man schon einmal in Leipzig ist, muss man auch ein bisschen von der Stadt sehen, also starteten wir direkt nach Ankunft unsere Sightseeing Tour, welche in einer kleinen Shopping-Orgie endete. Auch das kennt ihr bestimmt!

Zurück im Hotel machten wir uns schick und fuhren voller Vorfreude zur Musikalischen Komödie.

Parkplatztechnisch ist es hier eher schwierig für nicht Ortskundige, wir haben in einer kleinen Seitenstraße jedoch noch einen Parkplatz ergattern können.

Die Musikalische Komödie ist ein recht kleines Theater (529 Sitzplätze), das macht es aber umso schöner!

A0E6361A-6F5F-4472-BBBA-B96F8F240F01

Das Musical Doktor Schiwago selbst war der Oberhammer! Jan Amman, Lisa Habermann, Hanna Mall und das großartige Orchester und Ensemble haben uns perfekt in die Zeit des ersten Weltkrieges, die Oktoberrevolution und den anschließenden Bürgerkrieg entführt! Alle Darsteller haben ihre Rollen gelebt und es war zu keiner Zeit langatmig oder langweilig, im Gegenteil! Es ging einfach viel zu schnell vorbei! Die Musik ist recht schwer, die Melodien unheimlich eindringlich und es besteht absolute Ohrwumgefahr! Das Bühnenbild und die schräg nach oben verlaufende Bühne brachten Tiefe und man war wie mittendrin.

Als der Schlussapplaus beendet war, fuhren wir beseelt und mit neuen Eindrücken zurück zum Hotel, wo wir dann, Dank des interaktiven Programmheftes, noch ein bisschen in Erinnerungen schwelgen konnten, bis wir dann schlussendlich todmüde aber glücklich ins Bett fielen!

Alles in Allem sehr empfehlenswert und wenn Doktor Schiwago irgendwann noch einmal in unserer Nähe aufgeführt werden sollte (man munkelt bei den Freilichtspielen in Tecklenburg im nächsten Jahr), sind wir zu 100 % wieder dabei!

Viele Grüße!

Eure Judy und eure Ena 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: