Musicalchallenge

19.01.2019: Seasons of Musical in Duisburg

Unser Weg führte uns am 19.01.2019 in die Rheinhausen-Halle nach Duisburg und wir schauten uns die Seasons of Musical Gala an. Sieben Musical-Vereine traten an diesem Abend gemeinsam auf und zeigten Ausschnitte aus ihren vergangenen, aktuellen und zukünftigen Musicals und Projekten.

Die Rheinhausen-Halle in Duisburg verfügt über einen kleinen eigenen und kostenfreien Parkplatz, in den Seitenstraßen stehen weitere Parkplätze zur Verfügung.

Die Halle selbst fasst je nach Bestuhlung bis zu 900 Zuschauer und ist damit recht groß.

Seasons of Musical wurde durch den Verein P.R.O.-Y.O.U. e.V. und den Musical Kompassorganisiert.

Der Musical Kompass ist das Herzensprojekt von Dennis Schmidl, der auch an diesem Abend als Moderator der Gala fungierte. Seit 2010 hat er es sich zur Aufgabe gemacht Amateur- und semiprofessionelle Musicalprojekte in ganz Deutschland zu unterstützen. Mittlerweile stellt Dennis fast 90 Musicalgruppen auf seiner Homepage vor, führt eine Übersicht über die Veranstaltungen der Vereine, bewirbt diese auf den Social Media Kanälen, besucht Proben und Aufführungen, veröffentlicht Rezensionen und setzt sich nicht zuletzt aktiv für die Kooperation und Vernetzung der Projekte ein. Eine ziemlich lange Liste an „Aufgaben“, aber diese erfüllt er mit seinem ganzen Herzblut und das merkt man definitiv!

Zum Beginn des Seasons of Musical Abends stehen alle Projekte gemeinsam auf der Bühne und begrüßen die Zuschauer mit >Seasons of Love< aus dem Musical RENT. Ein absolut gelungenes Opening was auch zeigt, dass dort keine Konkurrenten auf der Bühne stehen, sondern ebenbürtige Vereine nebeneinander agieren. Beeindruckend war für uns die Masse an Stimmen. Die Bühne war komplett gefüllt und die Stimmgewalt der Menge sorgte sofort für Gänsehaut.

Der erste Verein, der an diesem Abend Stücke aus seinem Repertoire zum Besten gibt ist der Pro You e.V. – Das Musicalprojekt für Jedermann.

Der Duisburger Verein wurde im Jahr 2009 gegründet und ist mittlerweile einer der größten semiprofessionellen Musicalvereine in NRW und begeistert schwerpunktmäßig mit selbst geschriebenen Musicals wie Flügel – Von Hoffnung getragen, Verliebt, Verlobt, Verlassen. oder Der Schlüssel sowie mit Galaabenden seine Zuschauer.

Heute führte der P.R.O.-Y.O.U. e.V. Stücke aus seinem aktuellen Musical #Höhenfluch – jezz gehd et abwärts, welches voraussichtlich im Frühjahr 2021 Premiere feiern wird, sowie >The Greatest Show< aus dem Film The Greatest Showman auf.

#Höhenfluch – jezz gehd et abwärts mutet auf den ersten Blick ein bisschen an wie Fack ju Göhte – Se Mjusikäl. Von der Streberin zum coolen Schulverweigerer bis hin zum Instagram-Girlie sangen im Opening verschiedenste Schüler über ihren ersten Schultag nach den Ferien. Das Talent der Darstellerinnen und Darsteller hat uns absolut überzeugt und wir sind sehr gespannt wie die Geschichte weitergeht!

Der zweite Verein des Abends ist der im Jahr 2007 gegründete Stage Focus e.V. aus Moers. Der Verein begann mit Musical-Highlight-Shows wie Best of Grusical oder Musical Nights, realisierte zwei Theaterstücke und führte im Jahr 2017 das Musical Godspell auf. Im März und April diesen Jahres bringt der Stage Focus e.V. sein zweites Musical Grimm! im Oberhausener Lito Palast auf die Bühne.

Aus beiden Musicals zeigten sie heute Ausschnitte und wir waren absolut begeistert und geben an dieser Stelle einen Geheimtipp: Kauft euch Karten für Grimm! Die stimmliche und schauspielerische Leistung war grandios! Die Umsetzung war total witzig und wir werden es uns auf alle Fälle ansehen müssen!

Pottcast Musical aus Mülheim an der Ruhr war der dritte Verein, der an diesem Abend Ausschnitte aus seinem selbst geschriebenen Stück Viel Lärm und ichzeigte.

Das Stück spielt in der Zeit nach dem Tod von Romeo und Julia in Verona und ist eine verzwickte Geschichte über eine Hochzeit, Hexen und Intrigen.

Der Verein ist bereits seit 2006 aktiv und hat sich auf die Aufführung selbst geschriebener Stücke fokussiert, die oft über einen längeren Zeitraum weiterentwickelt und wieder aufgeführt werden.

Derzeit entwickelt Pottcast Musical ein neues Projekt, welches in den 20er Jahren spielen wird. Die Premiere ist für Ende 2019 geplant. Wir sind gespannt!

Anfangs seit 1997 als Musical AG eines Gymnasiums in Kerpen (Rhein-Erft-Kreis) ist das Musical Ensemble Erft seit 2008 als eigenständiges Ensemble aktiv. Am heutigen Abend präsentierten sie als vierter Verein Songs aus den Musicals Dear Evan Hansen, First Date und dem Film The Greatest Showman. Der Verein realisiert zum Großteil realitätsnahe und moderne Musicals. Das aktuelle Projekt, das Broadway Musical First Date, feiert im Mai 2019 Premiere.

Die Zweitbesetzung e.V. trat als Fünfter der sieben Musicalvereine auf die Bühne und zeigte Ausschnitte aus dem aktuellen Projekt Heiße Ecke. Der Verein existiert seit 2011 und besteht aus einem Kinder- und einem Erwachsenenensemble.

Wir haben bereits vor Kurzem ausführlich über Die Zweitbesetzung e.V. berichtet. Den Bericht findet ihr hier.

Das Musical Heiße Ecke feierte am 25.01.2019 Premiere und wir freuen uns nach dem Auftritt noch mehr auf unseren Besuch am 02.02.2019.

Ein recht neuer Verein, Stage & Music aus Leverkusen, wurde im Jahr 2017 gegründet und präsentierte als sechster Verein, zusammen mit einer Band, Rock- und Popsongs wie >Rather be< von Clean Bandit feat. Jess Glynne oder >I want it all< von Queen, die durch gekonnte Choreographien vervollständigt wurden.

Floodlight Musicals aus Aachen, wurde im Jahr 2016 als studentische Initiative gegründet und besteht mittlerweile aus über 80 Mitgliedern. Der Verein hat sich als Ziel gesetzt jährlich ein Musical auf die Bühne zu bringen, so zeigten sie im Jahr 2017 das Musical RENT, in 2018 eine aufwändige Musical Gala und im Juni 2019 zeigen sie das Musical Jekyll & Hyde. Ausschnitte aus dem Stück präsentierte Floodlight Musicals bei der Seasons of Musical Gala am heutigen Abend.

Den Abschluss des Abends gestalteten wieder alle Ensembles mit >Do you hear the people sing< aus dem Musical Les Miserableszusammen. Auch hier beeindruckte die Menge der Darsteller auf der Bühne durch das gekonnte Crescendo. Wieder Gänsehautfeeling!

Unser Fazit: Der Abend war absolut gelungen und wir sind ehrlich begeistert und beeindruckt von der Leistung der Vereine.

Bitte gebt den Amateur- und semiprofessionellen Ensembles eine reelle Chance, sie haben es wirklich verdient. Selbstverständlich kann man die Produktionen nicht mit Long-Run oder riesigen Musicalproduktionen vergleichen, da einfach die finanziellen Möglichkeiten ganz andere sind. Das Talent ist auf alle Fälle vorhanden, überzeugt euch selbst!

Viele Grüße!

Eure Judy und eure Ena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: