Judy’s und Ena’s Musicalchallenge

Alexandra-Yoana Alexandrova

Mein Name ist Alexandra-Yoana Alexandrova und ich bin 26 Jahre alt. Ich komme ursprünglich aus Bulgarien, bin jedoch in Deutschland (in der dänischen Minderheit) aufgewachsen und bin seit meinem dänischen Musik- und Kunst Abitur jetzt seit 7 Jahren in Wien.

Ich habe in Wien an der Universität Wien meinen Bachelor in Theater-, Film- und Medienwissenschaft abgeschlossen und befinde mich derzeit im Master. Gleichzeitig habe ich meine Schauspiel-Ausbildung an der staatlich anerkannten Schauspielschule Krauss gemacht und mein Diplom bei der Paritätischen Prüfungskommission Wien der Bühnengewerkschaft abgeschlossen.

2014-2018 habe ich dann Musical/Musikalisches Unterhaltungstheater an der MUK-Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien studiert und meinen Bachelor of Arts jetzt im Juni mit Auszeichnung abgeschlossen.

1. Welches war das erste Musical das du gesehen hast, wie alt warst du und was hat dich daran fasziniert?

Ich komme aus einer künstlerischen Familie (Mutter Opernsängerin und Vater Balletttänzer) und daher stand ich schon als Kind mit auf der Bühne und war auf allen Tourneen dabei, jedoch eher in anderen Genres des Musikalischen Theaters. Zur ersten Musical-Vorstellung kam ich durch eine Opernsängerin Kollegin meiner Mutter in Hamburg, die uns dann nach einer Probe in der Staatsoper Hamburg ins Musical König der Löwen mitgenommen hat. Ich war ca. 10 Jahre alt und war von dieser Farbenpracht und vor allem von diesen Massenszenen auf der Bühne sehr fasziniert. Die Verkörperung der Tiergestalten war ebenfalls einzigartig, wobei ich damals mehr an den Kostümen und Masken interessiert war, die ich Backstage dann auch näher betrachten durfte.

2. Wie kamst du zu dem Entschluss Musicaldarstellerin zu werden?

Nachdem ich schon immer gesungen und getanzt habe und danach meinen eigenen Weg jedoch nur im Schauspiel profiliert hatte, habe ich gemerkt, dass mir das nicht reicht. Ich war einfach innerlich nicht erfüllt – im Musical allein bin ich vollkommen und kann meine verschiedenen Facetten zeigen und auch ausleben. Jedoch möchte ich mich nicht nur auf dieses eine Genre begrenzen – die Kunst hat viele Gesichter und ich möchte sowohl als ausgebildete Schauspielerin auch weiterhin Sprechtheater spielen und Filme drehen, wie auch hinter der Bühne und hinter der Kamera als Regisseurin und Dramaturgin arbeiten, als auch als reine Sängerin im modernen und auch im klassischen Operetten- und Opernbereich arbeiten.

3. Was war deine erste Rolle?

Meine erste große Hauptrolle war die „Schneekönigin“ im dänischsprachigen Musical Die Schneekönigin in Schleswig-Holstein (D), welches auch live vor der Königin von Dänemark, Margrethe II, aufgeführt wurde.

4. Hast du Vorbilder?

Meine größten Vorbilder sind meine Eltern!

Ansonsten schätze ich mit größtem Respekt alle KünstlerInnen in dieser Branche und ich denke, dass man von jedem einzelnen von ihnen lernen kann und Dinge für sich selbst und seine Arbeit mitnehmen kann. Weibliche Musicaldarstellerinnen wie z.B. Pia Douwes, Sabrina Weckerlin und Annemieke van Damhabe ich immer schon sehr bewundert und daher bin ich auch sehr froh nun, nach der Musical Academy, schon mit zwei von ihnen gearbeitet zu haben.

5. Hast du eine Traumrolle?

Ja, dazu haben sich einige mit der Zeit entwickelt und meine absolute Traumrolle habe ich nun auch bekommen:

„Anastasia“/“Anya“ in der Musicalproduktion ANASTASIA. Ich spiele als Cover „Anya“/“Anastasia“ und Swing in der deutschen Erstaufführung von ANASTASIA – Das Broadway Musical von Stage Entertainment im Stage Palladium Theater Stuttgart ein Jahr ab November 2018!

Weitere Traumrollen wären für mich: „Jasmin“ und „Esmeralda“.

6. Mit wem würdest du gerne mal zusammen auf der Bühne stehen und warum?

Ich wollte seit meinem Beginn in der Musicalausbildung schon mit Mark Seibertauf der Bühne stehen. Vor einigen Monaten hatte ich schon die Möglichkeit mit Mark als seine Background Sängerin sein Konzert im VBW Ronacher Theater mit Lukas Permanzusammen zu singen und ich hoffe, dass es noch irgendwann zu einer gemeinsamen Musicalproduktion kommen wird. Ich schätze ihn sehr als Mensch und bewundere ihn als Darsteller umso mehr – seinen Ehrgeiz und seine Disziplin sind für mich vorbildlich!

7. Wo siehst du dich in 10 Jahren?

Da ich mich vor 10 Jahren auch nicht hier gesehen hatte, wo ich jetzt bin, weiß ich leider überhaupt nicht wohin mich mein Schicksal bringen wird. Ich hoffe sehr, dass ich weiterhin auf der Bühne stehen werde, gesund bin und mich weiterentwickeln kann, sodass ich weiter meine Ziele verfolgen kann, bis ich sie erreiche.

8. Welche Frage würdest du dir stellen, wärest du an unserer Stelle, und was ist die Antwort?

„Wieso tust du dir diesen Druck und Stress in diesem Beruf an?„

Weil das mein Leben ist und ich es erstens anders nicht kenne und zweitens ohne all dem sehr unglücklich wäre und keinen Sinn für mich sehen würde. Ich gebe sehr viel dafür, aber ich bekomme auch das tausendfache zurück!

9. Was ist das Besondere an der UPTEMPO MUSICAL ACADEMY und der Abschlussveranstaltung?

Ich finde es toll, dass man auf der einen Seite eine Kooperation zwischen den Universitäten aus verschiedenen Ländern schafft, die Absolventen zusammenwürfelt und sie einfach gemeinsam etwas erschaffen und Kunst schaffen lässt. Und auf der andere Seite dabei von so bereichernden und berühmten Persönlichkeiten unterstützt und belehrt zu werden, ist ein großes Geschenk, das jeder Nachwuchsdarsteller für seinen neuen Weg mitnehmen kann. Ich bin sehr dankbar ein Teil davon zu sein und dies auch bei der Abschlussshow zeigen zu dürfen!

Besucht Alexandra im Netz:
Facebook: Alexandra-Yoana Alexandrova
Instagram: @sani.alexandra

Vielen Dank, liebe Alexandra, für die Beantwortung unserer Fragen! Wir freuen uns riesig, dich am 22.09.2018 zusammen mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der UPTEMPO MUSICAL ACADEMY auf der Bühne zu sehen! Wir sind sicher, das wird großartig!

Wir gratulieren dir herzlichst zu deinem Engagement als Cover „Anastasia“ und wünschen dir viel Erfolg und ganz viel Spaß in deiner Traumrolle! Wir freuen uns, dass wir dich ein bisschen begleiten dürfen und du uns zwischendurch ein paar Einblicke in deine Rolle und deinen weiteren Werdegang gewährst!

Wir werden uns ziemlich sicher in Stuttgart sehen, denn Anastasia steht ganz oben auf der Liste der nächsten Stationen unserer Challenge!

Viele Grüße!

Eure Judy und eure Ena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: